HERBSTKUNSTMARKT

Der Kunstverein Bad Godesberg zu Gast in der ABK (Am Kurpark 7  53177 Bonn-Bad Godesberg).

Kleine Formate zu kleinen Preisen.

Die Künstler/innen präsentieren live ihre Werke.

Miró – Welt der Monster

Die kindlich-naiv erscheinenden Bilder mit koboldartigen Strichmännchen des spanischen Künstlers Joan Miró (1893-1983) sind berühmt. Weniger bekannt sind Mirós bizarre Skulpturen aus den 60er und 70er Jahren. Der Künstler kombiniert gefundene Alltagsgegenstände zu fantastischen Wesen, die anschließend in Bronze gegossen werden. 40 plastische Arbeiten werden großformatigen Gemälden und Aquarellen gegenübergestellt.

Schriftliche Anmeldung: Sobald wie möglich (Es können 25 Personen an der Führung teilnehmen)

Die deutschen politischen Stiftungen im Ausland

In diesem Vortrag wird Herr Dr. Ernst-J. Kerbusch, Bonn, bis 2008 Leiter der Abteilung für Internationale Entwicklungszusammenarbeit der Friedrich-Ebert-Stiftung und auch danach in zahlreichen Gremien der internationalen Zusammenarbeit tätig, auch auf die Entstehungsgeschichte der Stiftungen eingehen. Sein besonderes Interesse ist auf die Rolle politischer Parteien im Demokratieprozess gerichtet. Herr Kerbusch ist Dr. der politischen Wissenschaften (Universität Köln).

Schriftliche Anmeldung erforderlich

RUMÄNIEN und seine Minderheiten – im Spiegel der Parteien

Frau Elke Sabiel, ehem. Leiterin des Büros der Friedrich-Ebert-Stiftung in Bukarest. Sie lebte von 1994 bis 2016 in Rumänien und leitete 10 Jahre lang das FES-Büro. Danach war sie u.a. für die Rumänisch-Deutsche Kulturgesellschaft in Temeswar tätig. Sie hat den Weg in eine Demokratie in Rumänien intensiv begleitet.

Führung durch die Ausstellung „Die Zisterzienser – Das Europa der Klöster“

Für alle Mitreisenden der beiden ABK-Burgund-Studienfahrten geradezu ein „Muss“ – aber auch für alle anderen Interessierten ein wertvolles kulturelles Ereignis: Die Ausstellung „Die Zisterzienser – Das Europa der Klöster“ im Rheinischen Landesmuseum Bonn. Wir haben in Fontenay und Pontigny die großartige Architektur der Klöster aus der Gründungszeit des Ordens in Burgund kennengelernt. Die Bonner Ausstellung ist dazu eine reichhaltige Ergänzung, die vor allem auf Klostergründungen im Rheinland – Altenberg, Heisterbach, Eberbach – eingeht, wunderschöne Beispiele der Buchmalerei präsentiert und anschaulich das damalige harte Klosterleben darstellt. Eine Führung durch die Ausstellung gibt Einblicke in die Lebenswelt dieser geistigen Erneuerungsbewegung unter Bernhard von Clairvaux, die mit ihrer Dynamik in kurzer Zeit ganz Europa ergriff und mit ihrer Besinnung auf das Wesentliche in Lebensführung, Kunst und Architektur Werte aufzeigte, die auch heute noch faszinieren.

Schriftliche Anmeldung: Sofort, spätestens bis 20. November 2017

Programmvorstellung 2018

Wir wollen unseren Mitgliedern und allen Interessierten in entspannter Atmosphäre in der Stadthalle Bad Godesberg unser Jahresprogramm 2018 vorstellen.

Wir haben die Programmvorstellung auf Oktober vorverlegt, um Ihnen eine bessere Planung zu ermöglichen.