Mit der Draisine auf der Vennbahn

Kleine Nachmittagswanderung am Vennrand bei Kalterherberg

Die Vennbahn ist Geschichte. Aber noch gibt es Schienen zwischen Kalterherberg und Sourbrodt.

Diese werden wir per Draisine testen.

Vor Jahren haben wir das schon einmal gemacht, es ist nicht anstrengend, man kann sich beim Treten abwechseln.

Nach einer Mittagseinkehr im Hotel „Hirschen“ trainieren wir die Kalorien bei einer moderaten Wanderung ab.

Wenn es noch oder schon Wildnarzissen gibt, besuchen wir kleine Randvenne bei Leykaul und Küchelscheid.

Gibt es keine Narzissen, wandern wir über Ruitzhof zum Kloster Reichenstein, wo uns der Bus erwarten wird.

 

Schriftliche Anmeldung
sofort, spätestens bis 29. März 2017