Besuch des Burgers’ Zoo in Arnheim, Niederlande

›Eine Reise um die Welt an einem Tag‹ so lautet das Motto des Burgers’ Zoo und eine solche Reise wollen wir gemeinsam unter­nehmen. Dieser außergewöhnliche Zoo erstreckt sich heute auf einem Gelände von 45 ha, wobei der eigentliche Zoo mit seinen 3000 Tieren nur 18 ha einnimmt. Neben einem weitläufigen Außengehege erstreckt sich die Anlage über einen Innen-bereich mit mehreren Hallen, sodass man sich auch bei schlechtem Wetter den gan­zen Tag hier beim Betrachten der Tiere aufhalten kann.
Burgers’ Zoo ist ein Tiergarten neuen Typs. Die Tiere sind nicht in Gehegen un­tergebracht, sondern leben in einer sehr naturgetreuen Umgebung und zeigen daher eher ihr natürliches Verhalten. Bei der Gestaltung des Zoos ließ sich Johan Burgers von seinem Freund Carl Hagen­beck, dem ›geistigen Vater‹ aller Zoodirek­toren, inspirieren.
Ein großer Teil des Geländes wird vom Safaripark eingenommen, in dem zahlrei­che Savannentiere leben. Von einer 200 Meter langen Brücke aus kann man die Tiere bei ihren Aktivitäten gut beobachten. Hier in der ›Safari‹ treffen wir auch auf Löwen und Leoparden, die wir aus siche­rer Entfernung von zwei Hütten aus beob­achten können. In einer 1,5 ha großen Halle befindet sich ein begehbarer Regen­wald mit den entsprechenden Tieren und Pflanzen des tropischen Busches mit all seinen unbekannten Geräuschen und Ge­rüchen sowie seiner feuchten Hitze. Wir erleben aber auch eine ganz entgegenge­setzte Landschaft: ›Burgers’ Desert‹ nennt sich diese größte überdachte Wüstenland­schaft der Welt, in der große Kakteen, Agaven und Yuccas gedeihen und im Sand Reptilien umher huschen.
Ein besonderes Ereignis ist auch der im Jahr 2000 eröffnete Ocean, eine Salzwas­seranlage aus elf Becken mit insgesamt acht Millionen Litern Fassungsvermögen, in der die Besucher, hinter dicken Glas­wänden geschützt, einen Einblick in die Unterwasserwelt mit ihren farbenpräch­tigen Fischschwärmen, großen Muränen, riesigen Napoleonfischen und pfeilschnel­len Haien bekommen können.
Die neuste Attraktion ist ›Burgers’ Rimba‹. Hier kann man Tiger, Malaien­bären sowie verschiedene Affen- und Hirscharten in ihrer natürlichen Umge­bung betrachten. Mit unserem Besuch in Arnheim werden wir eine der außerge­wöhnlichsten Zooanlagen erleben, in der Tiere in einer sehr naturgetreuen Umge­bung zu beobachten sind.

Zeitraum
8.3.2012

Leistungen

Fahrt im modernen Reisebus, Eintritt

Beitrag ABK Mitglieder
45,00 Euro

Beitrag Gäste
50,00 Euro

Schriftliche Anmeldung bis spätestens
1360886400

Leitung
Rosemarie Naib Majani, Vorschlag Gerda Handels

Abfahrtsort- und Zeit
Bad Godesberg, Stadthalle 7.30 Uhr Bonn, Quantiusstraße 8.00 Uhr