Besuch des Siebengebirgsmuseums – Königswinter

Das Programm sieht zuerst eine Einführung in den Abbau des Tuffgesteines in der Ofenkaule im Siebengebirge vor und die Besichtigung eines gebrauchsfähigen Ofens auf dem Gelände des Museums. Anschließend findet eine Führung durch das Haus statt mit besonderer Berücksichtigung der Ofenkaule im Siebengebirge  und des Ofenbaus in Königswinter.
Im Siebengebirge wurde über 300 Jahre Tuffstein abgebaut. Dieser Stein eignete sich besonders für die Herstellung von Backöfen. Er hielt lange die Hitze des Feuers. Der Teig wurde bekanntlich erst nach Erlöschen des Feuers eingeschoben. Die Steine für den Ofenbau wurden vor allem auf dem Gelände des heutigen Lemmerzwerkes bearbeitet und meist als Bausätze an die Kunden geliefert. Die letzten Ofensätze wurden nach dem Zweiten Weltkrieg hergestellt und ausgeliefert

maximale Teilnehmerzahl: 25 Personen
Schriftliche Anmeldung: sofort, spätestens bis 04.10.2016

Zeitraum
Samstag, 12. November, 10.30 Uhr

Leistungen

Führung 2 Stunden

Beitrag ABK Mitglieder
9 Euro

Beitrag Gäste
11 Euro

Leitung
Manfred Stützer

Sonstige Hinweise

53639 Königswinter, Kellerstr. 16, Anfahrt mit der Straßenbahn 66 bis Haltestelle Fähre