Burgund noch einmal – Landschaft, Architektur und Kunst

Im vergangenen Jahr war das Interesse für Burgund so groß, dass viele, die sich angemeldet hatten, nicht mitfahren konnten. Deshalb dieses Jahr noch einmal Burgund, weil es gerade für viele Deutsche wegen seiner Landschaft, Kunst und Lebenskunst zu den schönsten Regionen Frankreichs zählt. Wir beginnen unsere Studienreise wieder in Dijon, der Hauptstadt des früheren Herzogtums mit Herzogspalast und „Notre Dame“, der Galerie grotesker Wasserspeier. Wir besuchen das „Musée des Beaux Arts“ und lassen uns durch die makellos erhaltene Altstadt führen – sie soll die schönste ganz Frankreichs sein. Zwei Nächte wohnen wir im Zentrum der Stadt gegenüber dem Herzogspalast im „Hotel des Ducs“.

Entlang der Route der weltberühmten Weinlagen Burgunds fahren wir von Dijon zum Wein-Château du Clos de Vougeot und nach Beaune. Dort besuchen wir die mittelalterlichen Hospices, spätgotische Krankenund Armenhäuser, heute ein eigenwilliges Museum mit dem berühmten „Jüngsten Gericht“ des Rogier van der Weyden.

Dann verlassen wir die liebliche Côte d‘Or in Richtung des bei uns wenig bekannten Morvan mit der 2000jährigen Stadt Autun, dem burgundischen Rom.

Hier besiegte Caesar den gallischen Fürsten Vercingetorix und Gallien wurde römische Provinz. Die Stadt glänzt heute jedoch vor allem durch die Kathedrale Saint-Lazare, ein Juwel romanischer Baukunst und einzigartig wegen ihrer herrlichen Steinskulpturen. Einige von ihnen kann man, was sonst in den großen Kathedralen nie möglich ist, im Original im Kapitelsaal der Kirche auf Augenhöhe betrachten.

Wir wohnen im Hotel „Les Ursulines“, einem ehemaligen Ursulinenkonvent.

Von Burgund ging im hohen Mittelalter unter der Führung des Bernhard von Clairvaux die geistige Erneuerungsbewegung der Zisterzienser aus, die mit ihrer Dynamik nach ganz Europa ausstrahlte. Viele großartige Kirchen und Abteien zeugen noch heute von dem Geist und der Kunst dieses einflussreichen Ordens. Bau und Skulpturen der Basilika Sainte-Madeleine auf dem „erleuchteten Hügel“ von Vézelay sind vollendetes Zeugnis der Hochromanik in Burgund. Ein Mitglied der Fraternité de Jérusalem, des heutigen Ordens im Kloster, wird uns die Basilika und ihre Skulpturen erklären und wir machen einen Rundgang durch Vézelay.

In einem Tagesausflug besuchen wir die besterhaltene aller Zisterzienser-Abteien in Fontenay und die majestätische Abtei dieses Ordens in Pontigny. Wir bleiben drei Nächte in dem traditionsreichen „Hotel de la Poste et du Lion d’Or“ in Vézelay. Denn es braucht etwas Muße, um sich auf die architektonische Gestalt und Erhabenheit der Kirchenbauten von Vézelay oder Fontenay einzulassen und sie mit Verstand und Herz aufnehmen zu können.

Schließlich kommt auch die burgundische „Art de vivre“ zu ihrem Recht. Bei einem Winzerehepaar in den Hügeln bei Vézelay, das auf seiner kleinen Domaine gerade mit viel Ehrgeiz die begehrte Klassifikation „Bourgogne-Vézelay “ errungen hat, lernen wir bei einer Weinprobe Geschmack und Geheimnis der Burgunder Weine kennen. Ein Ausflug führt uns nach „Epoisses“, dem kleinen Dorf des großen Königs der französischen Käse, bevor wir diese schöne und alte Kulturlandschaft Frankreichs wieder verlassen.

 

Schriftliche Anmeldung
sofort, bis spätestens bis 1. April 2017
Anzahlung 200,00 Euro

Zeitraum
14. - 20. Mai 2017

Leistungen

Fahrt in modernem Reisebus
6 Übernachtungen in 3*** und 4**** Hotels incl.
Frühstücksbuffets; 4 gemeinsame Abendessen;
Führungen und Eintritte – soweit erforderlich

Beitrag ABK Mitglieder
998 Euro

Beitrag Gäste
1.040 Euro

Einzelzimmerzuschlag
210 Euro

Leitung
Reinhard Thomalla

Abfahrtsort- und Zeit
Bad Godesberg, Stadthalle 9:00 Uhr Bonn, Quantiusstraße 9:30 Uhr

Sonstige Hinweise

Verantwortlich im Sinne des Reiseverkehrsrechts:
Omnibusbetrieb Jablonski, Kirchsahr

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen