Choral in der Abtei Maria Laach

Am Ufer des Laacher Sees liegt eingebettet in eine schöne vor zehntausend Jahren entstandene Vulkanlandschaft die Benediktiner- Abtei Maria Laach. Die romanische Basilika gehört zu den eindrucksvollsten romanischen Baudenkmälern in unserem Lande.
Nach wechselvoller Geschichte ist das Kloster heute wieder ein bedeutendes geistiges und künstlerisches Zentrum weit über unsere Region hinaus. Die gesamte Anlage umfasst neben dem eigentlichen Wohntrakt Gebäude für nahezu alle Bereiche des klösterlichen Lebens – Gärtnerei mit Obstgarten, Fischerei, Glockengießerei, Kunstschmiede, Bildhauerei, Ateliers und landwirtschaftliche Gebäude. Sie bildet so eine kleine Welt für sich, die jahrhundertealte Kultur und Tradition mit gastfreundlicher Offenheit für den zeitgenössischen Besucher verbindet. – Wir werden uns im Klosterforum mit einem Film über die Geschichte der Abtei informieren und in einem Klosterspaziergang unter der Führung eines Mönchs Kirche und Außenanlagen sowie die vor kurzem grundlegend restaurierte Bibliothek mit ihrer berühmten eisernen Treppen- und Brüstungskonstruktion besichtigen.
Danach haben wir Gelegenheit zu einem kurzen Spaziergang entlang des Seeufers und zu einem Imbiss in der Klosterschänke oder im Seehotel. Von 17.30-18.00 Uhr bietet uns die klösterliche Gemeinschaft die Teilnahme an der lateinischen Vesper mit gregorianischem Choral an, Momente der Muße und einer Pause vom Alltag, die für ein wirkliches Kennenlernen dieser Abtei unabdingbar sind.

Schriftliche Anmeldung
sofort, spätestens bis 1. Oktober 2017

Zeitraum
Donnerstag, 12. Oktober 2017,

Leistungen

Fahrt im modernen Reisebus, Klosterführung

Beitrag ABK Mitglieder
32 Euro

Beitrag Gäste
37 Euro

Leitung
Reinhard Thomalla

Abfahrtsort- und Zeit
Bad Godesberg, Stadthalle 11:00 Uhr Bonn, Quantiusstraße 11:30 Uhr