Das Voralpenland in Oberbayern

Das erste Ziel dieser Reise ist das 4**** Sterne Hotel Schillingshof in Bad Kohlgrub, 13 km von Murnau am Staffelseee entfernt. Am nächsten Tag besuchen wir das Münter-Haus in Murnau und machen eine einstündige Stadtführung durch den Ort. Im Jahre 1909 erwarb Gabriele Münter das Haus und richtete es gemeinsam mit Wassily Kandinsky ein und legten den Garten an. Insbesondere das Haus selbst und die Murnauer Landschaft wurden Münter und Kandinsky zur einer wichtigen Inspirationsquelle. Das Münter-Haus spielte ferner eine ausschlaggebende Rolle in der Geschichte des ‚Blauen Reiters‘. Es wurde zu einem bedeutenden Treffpunkt der Avantgarde. Franz Marc und August Macke kamen oft zu Besuch. Am Nachmittag fahren wir zum Franz-Marc-Museum in Kochel am See. Franz Marc gehörte im 20. Jahrhundert zu den bedeutendsten Künstlern in Bayern. Das Museum wurde 1986 in Kochel a. See gegründet, um Leben und Werk Franz Marcs in der Landschaft darzustellen, die ihn als Maler geprägt hat. Das Museum zeigt bedeutende Arbeiten Franz Marcs, des ‚Blauen Reiters‘, der ‚Brücke‘, Paul Klees, sowie der deutschen und französischen Nachkriegsabstraktion. Bei gutem Wetter bietet die Sonnenterasse des Museumsrestaurants ‚Blauer Reiter‘ einen traumhaften Blick auf den Kochelsee und den Herzogstand.

Am nächsten Tag besuchen wir das Kloster Benediktbeuern. Das über 1.250-jährige ehemalige Benediktinerkloster mitten im bayerischen Voralpenland gelegen, verbindet in besonderer Weise Tradition und Fortschritt, geistliches Leben und Gebet sowie Kultur und Natur. Die barocke Anlage zieht jährlich viele Kunst- und Kulturinteressierte an. Seit 1930 wirken hier die Salesianer Don Boscos, eine katholische Ordensgemeinschaft, die sich weltweit im Sinne ihres Gründers Johannes Bosco (1815-1888) für junge Menschen einsetzt. Nach dem Klosterbesuch fahren wir zum Buchheim Museum in Bernried am Starnberger See. Dieses Museum ist ein Erlebnis, das alle Sinne anspricht. Man erlebt das Museum aus drei Perspektiven, der Kunst, der Architektur und der Natur. Die Kunst vereint vier Sammlungen unter einem Dach. Im Zentrum steht die berühmte Expressionistensammlung. Das Museum ist auch Völkerkundemuseum und Volkskundliche Sammlung. Es bietet eine mehrgliedrige und abwechslungsreiche Architektur. Der langgestreckte Baukörper endet in einem zwölf Meter über dem See schwebenden Steg. Am Nachmittag fahren wir mit dem Schiff ca. 90 Minuten über den Starnberger See nach Tutzing und von dort zurück zum Hotel. Am nächsten Morgen besuchen wir Schloss Linderhof, eines der schönsten Schlösser von König Ludwig II. Es ist das einzige Schloss, das König Ludwig vollenden konnte. Danach treten wir die Heimreise nach Bonn an.

Schriftliche Anmeldung: Sofort, spätestens bis 30. Mai 2016

Zeitraum
04. 07. - 07. 07.2016

Leistungen

Fahrt im modernen Reisebus mit Klimaanlage, Toilette, Bordküche und weiteren Extras
3 x Übernachtung, alle Zimmer mit Dusche oder Bad/WC
3 x Teilnahme am reichhaltigen Frühstücksbüffet
3 x Abendessen im Rahmen der Halbpension (3-Gang Menü oder Buffet, nach Wahl des Küchenchefs)
kostenfreie Nutzung von Schwimmbad, Farblicht- und Kräutersauna zu den Öffnungszeiten
Eintrittsgelder und Schifffahrt sind im Reisepreis enthalten. Programmänderungen vorbehalten.

Beitrag ABK Mitglieder
475 €

Beitrag Gäste
520 €

Einzelzimmerzuschlag
60 €

Leitung
Detlef Krug

Abfahrtsort- und Zeit
Bad Godesberg, Stadthalle 08.00 Uhr, Bonn Quantiusstraße 08.30 Uhr

Sonstige Hinweise

Verantwortlich im Sinne des Reiseverkehrsgesetzes: Omnibusbetrieb Jablonski, 53505 Kirchsahr

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen