Die Bergbaukumpels im Nachbarland Belgien

Nach Ankunft auf dem Zechengelände in Blegny werden wir mit Arbeitsanzug und Helm ausgerüstet und fahren mit dem Förderkorb hinab in eine unbekannte und fesselnde Welt, die Welt des Bergbaus. Unter Tage werden uns sämtliche Abbaumaschi­nen vorgeführt und die Ausrüstungsgegen­stände erläutert. Wir verfolgen den Weg der Kohle von der Kohlenwasch- und Sortier­anlage bis zum Transport.
Nach der Mittagspause begeben wir uns auf eine Zeitreise der Kohle und deren indus­trieller Nutzung. Diese begann im Großraum Lüttich/ Liège bereits im 12. Jahrhundert. 1992 wurde der letzte Förderkorb in Belgien ans Tageslicht gehoben. Dieses Kapitel der belgischen Industriegeschichte werden wir in dem eindrucksvollen Gebäude, dem 1849 erbauten Marienschacht, erleben.
Den Abschluss des Tages werden wir mit dem touristischen Bummelzug ›Tortillard› begehen. Wir werden das Industriegelände und die ländliche Umgebung der Zeche ken­nen lernen.

Zeitraum
5.6.2013

Leistungen

Fahrt im modernen Reisebus Führungen in deutscher Sprache, Eintrittsgelder

Beitrag ABK Mitglieder
40,00 Euro

Beitrag Gäste
45,00 Euro

Schriftliche Anmeldung bis spätestens
1368748800

Leitung
Alfons Seyock

Abfahrtsort- und Zeit
Bad Godesberg, Stadthalle 7.30 Uhr Bonn, Quantiusstraße 8.00 Uhr