Im Lutherjahr 2017 nach Wittenberg, Wörlitzer Gartenreich, Leipzig und Halle

Auf der Fahrt nach Wittenberg haben wir in Erfurt die erste Berührung mit Martin Luther. Hier wird uns der Stadtführer im historischen Gewand Luthers in zwei Stunden Erfurt zeigen. Martin Luther studierte von 1501 – 1515 in der Stadt.

Nach dem Mittagessen in Erfurt fahren wir weiter zu unserem Hotel am Schlosspark im Gartenreich Wörlitz, ca. 20 km von Wittenberg entfernt.

Der zweite Tag steht ganz unter Luthers Wittenberg: morgens jeweils eine Stunde Führung im Lutherhaus und Melanchthonhaus.

Nach dem Mittagessen Führung im Cranachhaus. Anschließend Besuch des 360 Grad Panoramas.

Am nächsten Tag besuchen wir das in unmittelbarer Nähe vom Hotel gelegene Wörlitzer Gartenreich. Von 1764 bis kurz nach 1800 angelegt, sind auf 112 ha Natur und Kunst aufs Beste vereint.

Schönes wurde mit Nützlichem verbunden.

Ständig wechselnde Gartenbilder mit genial angelegten Sichtachsen sorgen für immer neue Eindrücke. Wir besuchen mit Führung das Schloss und das Gotische Haus mit seinen sehenswerten Sammlungen.

Weiter geht es zur Insel Stein und dem künstlichen Vulkan. Nach dem Mittagessen besuchen wir die Synagoge und die neogotische Kirche.

Am vierten Tag besuchen wir die Weltausstellung Reformation, um sieben ”Tore der Freiheit” zu entdecken. Am späten Nachmittag fahren wir weiter nach Leipzig.

Am Donnerstag morgen findet eine dreistündige Stadtrundfahrt/-rundgang durch Leipzig statt. Nach dem Mittagessen fahren wir mit der Straßenbahn zum Grassi-Museum für Völkerkunde und zum Grassi Museum für angewandte Kunst mit der Sonderführung ”Jugendstil bis zur Gegenwart”. Am nächsten Tag fahren wir in die 35 km entfernte Stadt Halle.

Erfurt

In der wenig zerstörten Stadt beginnen wir eine Führung am Markt mit der Marktkirche, in der Martin Luther dreimal predigte. Dann geht es durch die Altstadt zum Dom und zur Moritzburg. Nach dem Mittagessen besuchen wir das Landesmuseum für Vorgeschichte. Hier besichtigen wir das Original der berühmten Himmelsscheibe von Nebra. Ausführlich wird die Geschichte und astronomische Deutung mit Bildern erklärt. Danach fahren wir zurück nach Leipzig.

Am letzten Tag besuchen wir auf der Rückfahrt nach Bonn die Schlosskapelle in Droyssig bei Zerbst. Das Gebäude, 1622 begonnen, blieb bereits im folgenden Jahr in den Wirren des Dreißigjährigen Krieges mit einem Notdach unvollendet liegen. Der Baumeister dieses für die deutsche Architektur des Manierismus gewichtigen Werkes ist unbekannt.

Mittagessen in Mühlberg in Thüringen.

 

Schriftliche Anmeldung
sofort, spätesten bis 1. August 2017

Zeitraum
3. - 9. September 2017

Leistungen

Fahrt im Reisebus;
6 Übernachtungen in Drei- und Fünf-Sterne-Hotels incl. Frühstücksbuffet;
6 gemeinsame Abendessen;
Führungen und Eintritte

Beitrag ABK Mitglieder
955 Euro

Beitrag Gäste
995 Euro

Einzelzimmerzuschlag
140 Euro

Leitung
Manfred Stützer

Abfahrtsort- und Zeit
Bad Godesberg, Stadthalle 8:00 Uhr Bonn, Quantiusstraße 8:30 Uhr

Sonstige Hinweise

Vorgesehene Hotels:
Landhaus Wörlitzer Hof drei Nächte
Seaside Park Hotel in Leipzig drei Nächte

Verantwortlich im Sinne des Reiseverkehrsrechts:
Omnibusbetrieb Jablonski, Kirchsahr

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen