Klosterlandschaft Heisterbach

Das Klosterleben in Heisterbach hat eine lange Geschichte. 1202 war die Umsiedlung vom unwirtschaftlichen Petersberg nach Heisterbach abgeschlossen. Die Abteikirche wurde am 18. Oktober 1237 geweiht. Mit 88 m Länge übertraf dieser Bau alle romani­schen Kirchen Kölns, außer dem damaligen romanischen Dom.
Über 600 Jahre prägten Gebet und Arbeit der Mönche die Region, bis durch die Säku­larisation von 1803 auch Heisterbach aufge­hoben wurde. Seit der Umgestaltung des gesamten Areals präsentiert sich die Kloster­landschaft von ihrer schönsten Seite.

Zeitraum
24.9.2013, 10.30 Uhr

Leistungen

Führung im Klostergelände

Beitrag ABK Mitglieder
6,00 Euro

Beitrag Gäste
8,00 Euro

Schriftliche Anmeldung bis spätestens
1378771200

Leitung
Manfred Stützer

Sonstige Hinweise

Treffpunkt: 10.15 Uhr am Torhof des Klosters Heisterbach, eigene Anreise mit Straßenbahn bis Oberdollendorf; umsteigen in Bus Richtung Oberpleis oder mit PKW