Landschaft und Kunstschätze in der Südeifel

– Kirchen in Neuerburg, Roth a.d. Our und Stockem –

In Neuerburg, der kleinen imposanten Stadt im äußersten Südwesten der Eifel nahe der Grenze zu Luxemburg, beginnen wir unsere Eifelexkursion mit Elke Gennrich. Nicht die namensgebende Burg beherrscht das Stadtbild, sondern die vorgelagerte spätgotische St. Nikolauskirche auf steiler Felskante. Die ausdrucksvollen Gliederungsformen, Rot gegen weißen Putz gesetzt, waren auf Fernsicht angelegt. Im Inneren zeigt die zweischiffige Hallenkirche (1492-1570) ein prachtvolles Sternengewölbe, dessen Qualität typisch ist für die Bauherren, die Grafen von Manderscheid. Nach der Kirchenführung werden wir in einem Restaurant in Neuerburg oder in der näheren Umgebung gemeinsam das Mittagessen einnehmen. Danach fahren wir in das kleine Dorf Roth a.d.Our, einer Grenzstation zu Luxemburg nahe Vianden. Während Roths Häuser die Our ein Stück begleiten, liegt die Kirche St. Peter, eine dreischiffige Basilika aus dem 12. Jahrhundert, auf einem Bergsporn mit herrlicher Sicht auf Täler und Höhen. Diese ehemalige Ordenskirche der sagenumwobenen Tempelherren und Johanniter präsentiert den seltenen „Echternacher Stützenwechsel“, d.h. Pfeiler und Säulen wechseln als tragende Stützen. Im Hauptaltar ist in bewegter Körpersprache ein vergoldetes Abendmahlrelief dargestellt. Zum Schluss werden wir im Gutland die nur 42 mÇ messende Chorturmkirche St. Hubertus in Stockem besuchen. Sie liegt auf der höchsten Erhebung des Dorfes mit weiter Sicht ins absinkende Land und ist dem Patron der Jagd geweiht. Dem Turm, aus dem 13. Jahrhundert stammend, wurde um 1500 ein nur wenig breiteres Schiff angefügt, in Gestalt einer Einstützenkirche nach dem Vorbild der Hospitalkapelle von Kues.

Schriftliche Anmeldung
sofort, spätestens bis 7. August 2020

Zeitraum
DIENSTAG, 8. SEPTEMBER 2020

Leistungen

Fahrt im modernen Reisebus
Führung
Mittagessen

Beitrag ABK Mitglieder
55,00 EUR

Beitrag Gäste
65,00 EUR

Leitung
Rosemarie Naib Majani

Abfahrtsort- und Zeit
Bad Godesberg, Stadthalle 8:00 Uhr Bonn, Quantiusstraße 8:30 Uhr

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen