Monschau, Kloster Reichenstein und der größte Arbeitgeber in der Nordeifel

Unser Tagesausflug in die Nordeifel führt zunächst zur Firma WEISS-DRUCK bei Monschau: Ein Familienunternehmen in vierter Generation, das 1875 als kleiner Druckbetrieb begann und sich nach dem Kriege zu einer Firmengruppe mit fast 30 Unternehmen rund um Druck, Printmedien und Mediendienstleistungen mit heute über 1.500 Mitarbeitern und großem kulturellem Engagement in der Region entwickelte. Wir haben eine Führung durch das Unternehmen, werfen einen Blick ins angeschlossene Druckerei-Museum und werden beim Mittagsimbiss mit Unternehmensvertretern diskutieren können.

Anschließend geht es hinab ins Tal der Rur in die Altstadt von Monschau. Der sicherlich beste Kenner und charmanteste Führer in seiner Heimatstadt, 25 Jahre Ortsbürgermeister und heute Vertreter im Regionalparlament, Alexander Lenders, wird uns die alte Tuchmacherstadt, ihre historischen und baulichen Kleinode und ihren Weg in die moderne Kunstszene mit Museum im ehemaligen Finanzamt und Monschau-Classic auf dem Burg-Berg zeigen. Wir können sicher sein: Eine so intime Monschau-Führung gibt es sonst nirgends! Danach haben wir Zeit für einen privaten Bummel durch das reizvolle Städtchen. Zum Schluss besuchen wir das nahe gelegene kaum bekannte Kloster Reichenstein. Es war Prämonstratenser-Kloster im Mittelalter, drohte dann zu verfallen und wird heute durch französische Benediktiner der traditionellen römisch-katholischen Observanz für eine Neubesiedlung renoviert – ein Besuch an einem nicht alltäglichen Ort für eine neue, nicht unumstrittene religiöse Gemeinschaft in der Eifel.

Schriftliche Anmeldung: Sofort, spätestens bis 17. April 2016

Maximale Teilnehmerzahl: 40 Personen

Zeitraum
Dienstag, 26.April 2016

Leistungen

Fahrt im Reisebus, alle Führungen und Mittagsimbiss

Beitrag ABK Mitglieder
45 €

Beitrag Gäste
52 €

Leitung
Reinhard Thomalla

Abfahrtsort- und Zeit
Bad Godesberg, Stadthalle 8.00 Uhr; Bonn, Quantiusstraße 8.30 Uhr