Münsterland – Pferdeland

Tagesfahrt zu den Wildpferden im Merfelder Bruch und zum Landgestüt Warendorf

Im Merfelder Bruch, einem weitläufigen Moor- und Heidegebiet, liegt das einzige Wildpferdegestüt Europas. In diesem Reservat der Herzöge von Croy leben über 300 Wildpferde seit Hunderten von Jahren. Erstmals urkundlich erwähnt wurden diese Wildpferde im Jahr 1316.

Während eines Rundganges mit sachkundiger Führung können wir die friedlich grasende Herde mit ihren spielenden Fohlen, die im Frühjahr geboren wurden, beobachten.

Nach dem Mittagessen fahren wir zum Nordrhein -Westfälischen Landgestüt Warendorf.

Es wurde 1826 durch die damalige preußische Gestütsverwaltung gegründet. Neben der Aufgabe, Pferdezüchtern genetisch hochwertige Hengste gegen ein Deckgeld zur Verfügung zu stellen, nehmen die Pferde erfolgreich an Turnieren teil.

Im Rahmen einer Führung werden wir die Hengste in ihren Ställen sehen und Spannendes über die Pferdezucht und den Turniersport erfahren.

 

Schriftliche Anmeldung
sofort, spätestens bis 10. April 2017

Zeitraum
Donnerstag, 11. Mai 2017

Leistungen

Fahrt in modernem Reisebus
Eintritt und Führungen, Mittagessen

Beitrag ABK Mitglieder
56 Euro

Beitrag Gäste
61 Euro

Leitung
Rosemarie Naib Majani

Abfahrtsort- und Zeit
Bad Godesberg, Stadthalle 7:30 Uhr Bonn, Quantiusstraße 8:00 Uhr

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen