Romanische und gotische Kirchen in Köln

Unter der sachkundigen Führung des Kölner Historikers Franz Irsfeld besuchen wir in diesem Jahr die romanischen Kirchen St. Georg, St. Maria Lyskirchen und die goti­sche Kirche St. Peter.
Die ehemalige Stiftskirche St. Georg ist eine dreischiffige Basilika des 11. Jahrhun­derts mit dreiteiligem Chor und Querarmen sowie monumentalem Westchor.
Erzbischof Anno II. gründete 1059 an diesem Ort das letzte der Kölner Chorher­renstifte und ließ bis 1067 eine dem hl. Georg geweihte Kirche bauen.
Die Pfarrkirche St. Peter ist eine dreischif­fige Pfeilerbasilika. Mit dem eingebauten romanischen Westturm bildet sie bis heute eine markante Baugruppe. Sie ist das einzige Beispiel für die bis 1803 für Köln typischen Doppelanlagen von Stifts- und Pfarrkirchen.
Die Pfarrkirche St. Maria Lyskirchen ist eine gewölbte Emporenbasilika der Staufer­zeit mit Langhaus vor drei Jochen, türme­flankiertem Chorrechteck und Apsis, darun­ter kryptenartige Räume.
Sie ist als einzige der erhaltenen roma­nischen Kirchen Kölns als Pfarrkirche ent­standen. Mit ihrer als Schauseite ausge­bildeten Chor-Fassade und der reichen spätstaufischen Gliederung ihrer ungleich ausgebauten Osttürme setzt sie einen unver­wechselbaren Akzent in der linksrheinischen Stadtsilhouette.
Wir haben die Gelegenheit zum gemein­samen Mittagessen in einer historischen Gaststätte.

Zeitraum
20.11.2013, 10.00 Uhr

Leistungen

Führung

Beitrag ABK Mitglieder
8,00 Euro

Beitrag Gäste
10,00 Euro

Schriftliche Anmeldung bis spätestens
1383696000

Leitung
Manfred Stützer

Abfahrtsort- und Zeit
Treffpunkt: 9.45 Uhr, am vorderen Hauptausgang zum Dom des Hauptbahnhofs Köln Eigene Anreise