Studienfahrt nach Mainz

mit Stadtführung und als Höhepunkt: Besuch der Sankt Stephans-Kirche mit den berühmten ›Chagall-Fenstern‹ und der neuen Klais-Orgel

Bei den Besuchen der ABK-Mitglieder in der Bonner Orgelbaufirma Klais im vergangenen Jahr sahen wir die Einzelteile einer großen Orgel, die für die Kirche Sankt Stephan in Mainz bestimmt waren. Das weckte den Wunsch, dieses Wunderwerk der Orgelbau­technik nach seiner Fertigstellung zu erleben.
Gerne nahm die ABK die Anregung auf, die Landeshauptstadt Mainz zu besuchen und als Höhepunkt in der Sankt Stephans-Kirche nicht nur die berühmten Chagall-Fenster zu bewundern, sondern auch den Klang der neuen Orgel zu genießen. Bedeutende Römerstadt, wichtiger Erzbi­schofssitz, kurfürstliche Haupt- und Resi­denzstadt, Universitäts- und Festungsstadt, Wiege der Buchdruckerkunst, moderne Me­dienstadt (Sitz des ZDF) – das alles ist Mainz.
Wir starten mit unserem humorvollen Führer am Wochenmarkt, wo wir die Mainzer Spezialitäten ›Weck, Worscht und Woi‹ kosten können. Weiter geht es zum Platz vor dem Theater, auf dem das Denkmal des größten Sohnes der Stadt, Johannes Gutenberg, steht, und wir überqueren dabei den 50. Grad nördlicher Breite.
Nach der Besichtigung des romanischen Domes – der im Laufe seiner wechselvollen Geschichte sieben Mal abbrannte und immer wieder aufgebaut wurde – bummeln wir durch die liebenswerte Altstadt.
Unser Rundgang endet in der Sankt Stephans-Kirche. Bei einem kurzen Orgel­konzert können wir uns vom wunderbaren Klang der neuen Klais-Orgel überzeugen.
Wir bewundern die großartigen Chagall-Fenster und erfahren wie es kam, dass der jüdische Künstler das einzige Fenster in Deutschland für eine christliche Kirche gestaltete.

Zeitraum
16.2.2013

Leistungen

Fahrt im modernen Reisebus, Stadtführung, Besuch in der Sankt Stephans-Kirche, kleiner Imbiss auf dem Mainzer Markt

Beitrag ABK Mitglieder
35,00 Euro

Beitrag Gäste
40,00 Euro

Schriftliche Anmeldung bis spätestens
1357776000

Leitung
Christine Crott

Abfahrtsort- und Zeit
Bad Godesberg, Stadthalle 7.30 Uhr Bonn, Quantiusstraße 8.00 Uhr