Studienfahrt nach Wiesbaden

– eines der ältesten Kurbäder Europas –

Das Bild der Innenstadt von Wiesbaden – der Landeshauptstadt Hessens – wird maßgeblich durch vier Faktoren geprägt: – Die Mehrzahl der Gebäude der Innenstadt ist in der Zeit von nur etwa 60 Jahren entstanden, etwa zwischen 1850 und 1914. – Wiesbaden zog in dieser Zeit zahlreiche einkommensstarke Gäste an. – Die Wiesbadener Innenstadt ist während des Zweiten Weltkrieges weit weniger zerstört worden als andere Städte (nur rd. 30 %). Die wichtigsten, das Stadtbild prägenden Gebäude und Stra.enzüge, blieben erhalten. – Der Wiesbadener Innenstadtbereich blieb von neugezogenen Durchgangsstraßen und Flächensanierungen weitgehend verschont. Diese vier Faktoren führten dazu, dass die Wiesbadener Innenstadt heute ein sehr einheitliches Erscheinungsbild bietet. 2015 rangierte Wiesbaden auf dem sechsten Platz der wohlhabendsten Städte Deutschlands. Durch ihren Ruf als Weltkurstadt entstanden in der Innenstadt viele repräsentative Gebäude wie das Kurhaus, das Hessische Staatstheater, die Marktkirche, die Ringkirche sowie ausgedehnte Parkanlagen. Wir beginnen unseren Wiesbaden-Besuch mit einer Stadtrundfahrt mit sachkundiger Begleitung. Wir lernen die schönsten Plätze und die historischen Gebäude kennen und gehen – wenn kein Gottesdienst ist – auch in die russisch-orthodoxe Kirche, auf halber Höhe zum Neroberg gelegen. Später fahren wir mit der per Wasserballast betriebenen Drahtseil-Zahnstangenbahn zum schönsten Aussichtspunkt der Stadt, dem Neroberg. In dem rustikalen Lokal „Turm“ haben wir ein gemeinsames Mittagessen. Anschließend fahren wir zur berühmten Sektkellerei „Henkell“, haben dort eine Führung und dürfen natürlich ein Glas „Henkell trocken“ genießen. Bevor wir die Heimreise antreten, besuchen wir die „Rosenstadt“ Eltville und haben Zeit, diese schöne Stadt auf eigene Faust zu erkunden.

Schriftliche Anmeldung
sofort, spätestens bis 30. Juni 2020

Zeitraum
MITTWOCH, 12. AUGUST 2020

Leistungen

Fahrt im modernen Reisebus der Firma Jablonski
Stadtrundfahrt in Wiesbaden
Auf- und Abfahrt mit der Nerobergbahn
Mittagessen im Restaurant „Der Turm“ auf demNeroberg
Besichtigung der Sektkellerei „Henkell“ – mitVerkostung
Gang durch Eltville

Beitrag ABK Mitglieder
80,00 EUR

Beitrag Gäste
90,00 EUR

Leitung
Christine Crott

Abfahrtsort- und Zeit
Bad Godesberg, Stadthalle 7:30 Uhr Bonn, Quantiusstraße 8:00 Uhr

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen