Studienfahrt zum Keukenhof nach Lisse/Niederlande

Ein farbenfroher und vielseitiger Ausflug

Das größte Anbaugebiet der bekannten holländischen Tulpen befindet sich zwi­schen Haarlem und Katwijk. Im Frühling verwandelt sich der Landstrich Bollenstreek in ein endlos scheinendes, farbenprächtiges Blütenmeer. Im Zentrum dieser Gegend, nahe der Stadt Lisse, befindet sich der Keukenhof, der im 15. Jahrhundert Teil eines riesigen Landguts des Schlosses Teylingen war. In den Jahren zwischen 1401 und 1436 regierte hier die Gräfin von Holland, Jacoba von Bayern, die jeden Tag selbst die Kräuter für die Küche sammelte und so den Namen Küchenhof (Keukenhof) initiierte. Erst im Jahr 1840 wurde der Keukenhof zu einem Park, den der Landschaftsarchitekt Zocher anlegte. Dieser war auch an der Realisierung des Vondelparks in Amsterdam beteiligt.
Inzwischen werden auf einer Fläche von 32 Hektar jährlich zwischen sechs und sieben Millionen Tulpen gepflanzt. Der Start­schuss für die hier stattfindende, weltweit größte Blumenschau fiel im Jahr 1949.
Heute beteiligen sich rund 90 Blumen­züchter an der Ausstellung, die jährlich Hun­derttausende Besucher anlockt.
Im Keukenhof lässt sich aber nicht nur die enorme Blumenpracht im Parkgelände bewundern, es gibt auch viele attraktive Aus­stellungen und prächtige Blumenshows. Diese werden jedes Jahr von niederländi­schen Spitzenarrangeuren entworfen. Somit ist der Keukenhof ein Fest für alle Sinne und ganz sicher einen Besuch wert.
Für das leibliche Wohl sorgen mehrere Restaurants im Park (fakultatives Angebot).

Zeitraum
25.4.2013

Leistungen

Fahrt im modernen Reisebus, Eintritt

Beitrag ABK Mitglieder
50,00 Euro

Beitrag Gäste
55,00 Euro

Schriftliche Anmeldung bis spätestens
1361664000

Abfahrtsort- und Zeit
Bad Godesberg, Stadthalle 7.30 Uhr Bonn, Quantiusstraße 8.00 Uhr