Wanderung durch das HOHE VENN – für Geübte mit guter Kondition

Das Hohe Venn mit einer Fläche von 4.500 ha wurde 1957 als Naturschutzgebiet ausgewiesen und 1966 mit dem Europäischen Diplom für Naturschutz ausgezeichnet. Es ist das einzige bis heute dort erhalten gebliebene natürliche Biotop. Seltene Pflanzenarten konnten erhalten bleiben und geschützte Tierarten wie das Birkhuhn und die Wildkatze finden hier Zuflucht.
Die Schönheiten dieser abwechslungsreichen Landschaft wollen wir auf unserer Wanderung näher kennen lernen. Dies kann uns keiner besser vermitteln, als unser Naturführer Erwin Legros, der dieses Gebiet seit seiner Kindheit kennt.
Wir wandern über Holzstege und Wiesen. Nach langen Regenperioden kann es so nass sein, dass Gummistiefel empfohlen werden. Herr Legros wird das vorher klären.
Es gibt unterwegs keine Einkehrmöglichkeit, deshalb ist Rucksackverpflegung angesagt. Außerdem brauchen wir noch Sonnen- bzw. Regenschutz, festes Schuhwerk, Kondition und vor allem gute Laune.
Nach der Wanderung ist gegen 15.00 Uhr eine Einkehr in die Baraque Michel vorgesehen.

Schriftliche Anmeldung: sofort, spätestens bis 5. Juni 2016

Zeitraum
Samstag, 23. Juli 2016

Leistungen

Busfahrt, geführte Wanderung

Beitrag ABK Mitglieder
38 Euro

Beitrag Gäste
43 Euro

Leitung
Marlies Trenkel

Abfahrtsort- und Zeit
Bad Godesberg Stadthalle 07.30 Uhr, Bonn Quantiusstraße 08.00 Uhr