WESTERWALD: Land des Sozialreformers Raiffeisen

Deutschlands großer Sozialreformer wurde in Hamm/Sieg (Kreis Altenkirchen) am 30. März 1818 geboren. Hier hat er maßgeb­lich sein Genossenschaftswesen entwickelt, in dem 195 Jahre nach seiner Geburt weltweit mehrere hundert Millionen Menschen orga­nisiert sind. Heute verbindet die ›Historische Raiffeisen Straße‹ seinen Geburtsort mit seinen beruflichen Stationen als Bürger­meister in Weyerbusch, Flammersfeld und Heddesdorf (Neuwied).
Zunächst werden wir das Deutsche Raiffeisenmuseum in Hamm/Sieg anfahren und dort eine Führung erhalten. Anschlie­ßend fahren wir am Raiffeisenturm vorbei (bei gutem Wetter können wir den Aus­sichtsturm besteigen und die schöne Fern­sicht genießen) zum Raiffeisen-Begeg­nungs-Zentrum (RBZ) nach Weyerbusch. Nach einer Essenspause im RBZ werden wir vom ehemaligen Vorstandsmitglied der Westerwald Bank eG, Herrn Rainer Noll, begrüßt und durch seinen Vortrag sowie ei­nen Film über die Geschichte und aktuelle Bedeutung der Raiffeisenideen ausführlich informiert.
In Weyerbusch werden wir neben dem Bürgermeisterhaus den Nachbau des alten Backhauses besichtigen, in dem Raiffeisen Brot für die notleidende Bevölkerung backen ließ. Mit dem ›Brodverein‹ legte er den Grundstein für eine Idee, die um die Welt ging – die Genossenschaftsidee: »Einer für alle, alle für einen«
Anschließend geht die Fahrt nach Flam­mersfeld. Das Haus, in dem Raiffeisen als Bürgermeister des Amtes Flammersfeld von 1848 bis 1852 arbeitete, ist heute eine Gedenkstätte, in der gezeigt wird, wie zu Raiffeisens Zeiten gearbeitet und gelebt wurde. Wir fahren weiter nach Heddesdorf (heute ein Stadtteil von Neuwied).
Am 31. März 1888 sollte Raiffeisen für seine großen Verdienste durch die Verleihung der Ehrendoktorwürde seitens der Univer­sität Bonn ausgezeichnet werden. Dazu kam es jedoch nicht mehr. Kurz vor seinem 70. Geburtstag starb er am 11. März 1888. Seine letzte Ruhe fand Raiffeisen neben seiner Frau Emilie auf dem Heddesdorfer Friedhof.

Zeitraum
2.5.2013

Leistungen

Fahrt im modernen Reisebus Eintritte und fachkundige Führungen in Hamm/ Sieg, Weyerbusch und Flammersfeld Fingerfood-Buffet inkl. Getränke im RBZ

Beitrag ABK Mitglieder
40,00 Euro

Beitrag Gäste
45,00 Euro

Schriftliche Anmeldung bis spätestens
1366243200

Leitung
Horst Tabatt

Abfahrtsort- und Zeit
Bad Godesberg, Stadthalle 7.30 Uhr Bonn, Quantiusstraße 8.00 Uhr