Studienfahrt in das Fränkische Weinland

Studienfahrt in das Fränkische Weinland

– Kulturschätze und Weinverkostung in Unterfranken –

Tag 1: Herzlich Willkommen zu unserer Reise nach Unterfranken. Die Reise führt uns direkt nach Würzburg. Hier erwartet uns eine einzigartige Atmosphäre aus Lebensfreude und Barock sowie eine bunte Geschäftswelt zum Einkaufen und Bummeln. Mit einer Führung entdecken wir die wunderschönen verwinkelten Gassen, die Türme, den Dom, die Marienkapelle und die Residenz. Die UNESCO hat das Bauwerk des Bauherrn Balthasar Neumann 1981 in den Rang eines Weltkulturerbes erhoben als das außergewöhnlichste aller Barockschlösser, einzigartig durch seine Originalität und Synthese des europäischen Barocks. In unserem Hotel in Dettelbach werden wir zu einem leckeren Abendessen erwartet, bevor es zur Kostümführung mit der Nachtwächterfrau…“Vorsicht lichtscheues Gesindel…,“ geht. Wir genießen den dämmerigen Abend und lassen uns über die Stadtmauer und durch die schmalen Gassen des mittelalterlichen Städtchens Dettelbach führen. Dunkle Geschichten lassen Schauer über den Rücken laufen. An ungewöhnlichen Orten wird uns „reiner Wein“ eingeschenkt. Wir werden in die Welt der Sinne entführt, die bei Nacht ein völlig anderes Bild eines jeden Ortes erscheinen lässt.

Tag 2: Unsere Panoramafahrt geht von Dettelbach durch Neuses am Berg und Köhler. In Escherndorf machen wir Bekanntschaft mit dem „Escherndorfer Lump“. Beim Hundertwasserweingut in Eisenheim lernen wir ein ganz besonderes Weingut kennen.

An der Aussichtsplattform „Terroir f – Magische Orte in Franken“ – evtl. kurze Wanderung durch die Weinberge oberhalb der Mainschleife Richtung Vogelsberg. Mit dem Bus geht es weiter Richtung Volkach. Dann geht die Fahrt durch den Winzerort Nordheim zur Aussichtsplattform, von der wir einen wunderschönen Blick über die Weinberge und das Umland genießen können. Bei einem Glas Frankenwein können wir Wissenswertes zur Rebe im Weinberg erfahren.

Tag 3: Lohr am Main, einfach märchenhaft. So wirbt die Stadt für sich. Ob das stimmt werden wir bei einer Stadtführung erfahren, bevor wir die Heimreise antreten.

 

Schriftliche Anmeldung
sofort, spätestens bis 15. Juli 2019