Führung und Teeverkostung bei TeeGschwendner in Meckenheim

Der erste Teeladen wurde 1976 unter dem Namen ‚Der Teeladen’ von dem damals 22-jährigen Albert Gschwendner zusammen mit seiner Frau Gwendalina in Trier eröffnet. Die Geschäftsidee entstand, weil es damals nur wenige Einkaufsmöglichkeiten für Tee gab. 1977 folgte der zweite Teeladen in Bonn, 1978 erfolgte gemeinsam mit Bruder Karl die Gründung der ‚Teeladen Gebr. Gschwendner GmbH’. Im Juli 2010 verstarb der Firmengründer Albert Gschwendner im Alter von 56 Jahren. Das Unternehmen wird seither von Thomas Holz weitergeführt. Die TeeGschwendner GmbH ist ein deutsches Handelsunternehmen für Tee mit Sitz in Meckenheim. Dem Franchiseunternehmen sind rund 125 Fachgeschäfte in Deutschland unter dem Namen TeeGschwendner angeschlossen. In der Systemzentrale in Meckenheim beschäftigt das Unternehmen ca. 140 Mitarbeiter, in den inhabergeführten Fachgeschäften sind etwa 1.100 Mitarbeiter beschäftigt. Damit gilt das Unternehmen als größter Tee-Facheinzelhändler Deutschlands. Schwerpunkt des Unternehmens ist der Handel mit losen Blatt-Tees. Mit dem Einstieg ins Franchising 1982 begann die bundesweite Expansion, es folgten weitere Fachgeschäfte in Österreich, der Schweiz und Luxemburg. 1985 umfasste die Gruppe 25 Franchise-Betriebe und 3 Fachgeschäfte in eigener Regie. 1993 existierten bereits 65 Franchise-Geschäfte, der Sitz der Zentrale wurde von Bornheim in ein neues Betriebsgebäude nach Meckenheim verlegt. 2005 eröffnete das Unternehmen Teegeschäfte in den USA, Saudi Arabien, Kuwait und Brasilien. Dieses Unternehmen wird uns innerhalb einer ausführlichen Führung vorgestellt.

Zeitraum
Dienstag, 13. September 2016 14.00 – 16.30 Uhr

Leistungen

Fahrt im Reisebus, Führung und Teeverkostung

Beitrag ABK Mitglieder
15 €

Beitrag Gäste
20 €

Leitung
Marlies Trenkel

Abfahrtsort- und Zeit
Bad Godesberg, Stadthalle 12.30; Uhr Bonn, Quantiusstr. 13.00 Uhr