Springmaus

@rheinkabarett: Schönes bleibt. Der Rest muss raus.

Tja, was gefällt uns an unserem Körper – was ist eher lästig? Der Doktor soll da mal bitte aufräumen. Apropos lästig, die weiblichen Wechseljahre – was passiert einem Mann, der beim Trivial Pursuit nicht weiß, was „Klimakterium“ bedeutet? Die Folgen sind furchtbar. Pfiffige Lösungen für die Zukunft sind gefragt, wenn es um Themen, wie z.B. den zunehmenden Ärztemangel auf dem Land, geht: Wenn der letzte Hausarzt nicht mehr ist, dann muss eben Susi mit ihrem multifunktionalen Büdchen „Heiße Kiste“ einspringen! Alle stehen auf Pflegesets, mit Aloe Vera selbstverständlich, aber wer denkt an die armen Aloe-Vera-Pflanzen, die dafür bluten? Eine davon hat die Schnauze voll und haut ab! Wir sehen, @rheinkabarett hat nach dem großen Erfolg seines ersten Medizin-Programms „Der Nächste bitte“ wieder jede Menge neuer Ideen rund ums Thema Gesundheit.

Auch ein gespielter Arztroman ist wieder dabei: nach „Skalpell der Leidenschaft“ folgt nun „Kittel der Ekstase“. Im Schnelldurchlauf erfahren wir „Was bisher geschah…“ und danach bleibt nichts wie es vorher war. Enthüllungen, Verwechslungen, Drama, Liebe und Abgründe – @rheinkabarett lässt nichts aus! Freuen wir uns auf einen neuen, gnadenlosen Spaß aus dem Ärzteund Gesundheitsmilieu mit herrlich komischen Sketchen, witzigen Songs und vier spielfreudigen Schauspielern.

Es spielen Andreas Etienne, Susanne Galonska, Michael Müller und Christoph Scheeben, erneut unter der bewährten Regie von Hans Holzbecher (u. a. Regisseur des Düsseldorfer Kom(m)ödchen und vom Proseccopack).

Das Thema „Gesundheit“ spricht uns doch alle an. Deshalb, warum nicht mal als Kabarett? Ein entspannender Abend ist vorprogrammiert.

Anmeldung sofort.

Zeitraum
29.1.2014

Leistungen

Eintrittskarte

Beitrag ABK Mitglieder
23 Euro

Beitrag Gäste
25 Euro

Leitung
Marlies Trenkel

Treffpunkt
Treffpunkt: 19:00 Uhr in der SPRINGMAUS, Frongasse 8-10, 53121 Bonn-Endenich